Postkutschen und KFZ-Betriebe

Nachdem ich viel mit dem Fahrrad umher komme und die einsamen Straßen den Schnellstraßen bevorzuge, gelange ich in viele kleine und kleinste Dörfer und Städtchen. Und was soll ich sagen – ist der Ort auch noch so klein, ein KFZ-Betrieb bw. eine Autowerkstatt gibts quasi überall. Und das nicht nur in Deutschland.

Da ich mit dem Radl schon viele Länder Europas bereist habe, (www.leben-atmen.com) konnte ich das andernorts ebenfalls feststellen. Aber das ist ja auch klar und logisch, denn überall fahren Autos umher und deshalb braucht es Werkstätten.

Vor über 100 Jahren waren die Menschen mit Pferden und Kutschen unterwegs und so gab es folgerichtig überall Hufschmiede und Post-Gaststätten zum Übernachten und Tauschen der Pferde.

Heutzutage werden Pferde zum Spaß und Hobby gehalten und nicht mehr zur Fortbewegung benötigt. Den Hufschmied gibt es nur noch selten – sehr selten.

Und so wird es den abertausenden von Autowerkstätten auch bald gehen: Sie sind aus der Zeit gefallen. Warum? Ganz einfach: Ein E-Auto braucht keinen Ölwechsel, nur selten neue Bremsbeläge und überhaupt kann einfach weniger kaputt gehen.

Zudem sind E-Autos weniger aufwendig in der Herstellung. Darum hat beispielsweise Jaguar nach der Präsentation der Zielvorgabe, ab 2025 nur noch E-Autos bauen zu wollen, verkündigt, dass man massiv Stellen abbauen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.